Flexibel reisen, mit der Möglichkeit jederzeit die Route an eigene Erfahrungen oder erhaltene Tipps anzupassen. So in etwa ließ sich das Konzept der Routenplanung für unsere Weltreise beschreiben. Auf der Karte unten seht ihr das Grundgerüst unsere Reise. Bestimmt wurde dieses zunächst durch das Routing unseres Round-the-World-Tickets.

Und wo bitte war da jetzt die Flexibilität? Nun, in Südamerika zum Beispiel wussten wir, dass wir in Bogotá (Kolumbien) landen würden. Das war der Sprung ins kalte Wasser, da wir beide nur wenig Erfahrungen in und mit Südamerika hatten. Der nächste bekannte Fixpunkt war dann Buenos Aires (Argentinien), von wo aus wir Südamerika in Richtung Neuseeland verließen. Was zwischen Bogotá und Buenos Aires passierte, war völlig offen. Und genau das sollte ja den Charakter unserer Weltreise prägen.

Wir reisten mit dem RTW-Ticket immer in eine Richtung. Nach Westen.

Dies war unsere Reiseroute: